Skipass

FAQ

Wintersaison 2020/2021


Nach der weiteren Verlängerung der Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus bis zum 28. März haben die Gesellschafter des Liftverbunds beschlossen, den Skiliftbetrieb am Feldberg in dieser Saison nicht mehr aufzunehmen.
Wir danken allen Gästen und Partnern für ihre Unterstützung in diesen bewegten Zeiten und hoffen auf eine für uns alle bessere Wintersaison 2021/2022.

Der Kartenverkauf ist bis auf weiteres eingestellt. Wir müssen abwarten, ob es uns ermöglicht wird, den Betrieb aufzunehmen. Dann werden wir auch auf unserer Homepage informieren bzw. unseren Online-Shop eröffnen.

Sobald wir wissen, dass wir die Genehmigung zur Aufnahme des Betriebs der Anlagen erhalten, werden wir alle Schutzmaßnahmen und Corona-Regeln im Skigebiet übersichtlich für Sie zusammenfassen.

Rodeln und wandern ist grundsätzlich erlaubt, jedoch erfolgt dies AUF EIGENE GEFAHR. Die Hänge und Wanderwege werden durch den Liftverbund bzw. dessen Mitarbeiter nicht präpariert und somit gibt es auch keine Absperrungen bzw. Gefahrenhinweise. Bitte beachtet die aktuellen Regelungen der Corona-Verordnung. Hiernach ist Sport und Bewegung an der frischen Luft ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Haushalt lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet.

Weitläufige Anlagen im Freien dürfen auch von mehreren individualsportlich aktiven Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln genutzt werden. Viele Loipen werden daher bei entsprechender Schneelage im Feldberggebiet für Langläufer gespurt. Der tagesaktuelle Stand der Loipen in den jeweiligen Skigebieten des Liftverbundes kann auf unserer Webseite eingesehen werden https://www.liftverbund-feldberg.de/Schneebericht

In diesem Winter erwarten wir deutlich mehr Wanderer, Schneeschuhgeher und Skitourengeher im Gipfelgebiet. Wir haben uns daher entschlossen für diese Saison das Snowkiten im Gipfelgebiet aus Sicherheitsgründen zu untersagen. Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns Euch im nächsten Winter wieder am Höchsten begrüßen zu dürfen. 

Die Kosten des Parkhauses seitens des Liftverbunds bzw. der Gemeinde Feldberg können bei begrenzten Kartenkontingenten nicht mehr erwirtschaftet werden. Zudem wurde im Rahmenplan Feldberg 2020 bereits bei Erstellung des Parkhauses eine entgeltliche Parkraumbewirtschaftung auf allen öffentlichen Parkplätzen im Parkhaus und an der Passstraße vereinbart. Diese wird nunmehr mit der Zielsetzung der zukünftigen verstärkten Nutzung des ÖPNV umgesetzt. Für Nutzer des Parkhauses mit Skiticket wird ein ermäßigtes Entgelt von € 1,50 je Stunde und maximal € 10,- erhoben. Die Parkplätze an der B317 kosten € 2,- je angefangene Stunde und ebenfalls maximal € 10,-/Tag. 

Der Vertrag mit der HTG endet zum 31.12.2020. 

Die aktuellen Konditionen von € 4,- je Tag für Gäste mit HTG-Card enden zum 31.12.2020. Ab dem 01.01.2021 gelten für alle Gäste des Parkhauses die gleichen Nutzungsbedingungen und Entgelte.

Der Liftverbund steht neuen Verhandlungen jederzeit offen gegenüber. Für die zukünftig geplanten Investitionen in eine moderne und nachhaltige Infrastruktur vor Ort ist es für alle Gemeinden und privaten Liftbetreiber im Liftverbund jedoch erforderlich, ein ausgeglichenes Preisgefüge ab der Saison 2020/2021 für die Dienstleistungen im Interesse aller Kunden zu schaffen. 

Hierzu können wir derzeit noch keine Auskunft geben, da wir hier noch in Gesprächen mit der HTG im Hinblick des neuen HTG-Card-Systems stehen, welches ab 2021 eingeführt werden soll.  Sehr wahrscheinlich wird für die Nutzung der Leistungen der Feldbergbahn im Sommer jedoch eine Zuzahlung seitens der Kunden erforderlich sein.